Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Samstag, 13. April 2013

Fake Jersey-Paspeln - ganz schnell!

Seit meinem ersten Kanga habe ich falsche Jersey-Paspeln für mich entdeckt. Die haben für mich nämlich auch den Vorteil, dass die Raglannaht gleich auch ein bisschen stabilisiert wird - bei Shirts verstärke ich ja auch die Schulternähte mit Jerseystreifen, die ich mit dem Fadenlauf schneide.
Richtige Paspeln haben ja eine Kordel oder so drin, aber die spar ich mir.
Hier möchte ich euch heute zeigen, wie ich die Paspeln mache - weil das wirklich keine Hexerei ist!

Für jede gepaspelte Naht schneide ich einen entsprechend langen Streifen etwas länger zu. Ich arbeite immer mit einer Nahtzugabe von 1 cm, und daher habe ich für mich entschieden, dass der Paspelstreifen 2,75 cm breit sein soll - also die je 1 cm NZ oben und unten plus das, was man dann schlussendlich als Paspel sieht, also die Hälfte von 0,75 cm, weil der Streifen ja zusammengeklappt wird. Ein Viertel Zentimeter sichtbare Paspel erschien mir zu wenig ;-) Das ist der Streifen unten im Bild:
Oben im Bild ist der bereits längs zur Hälfte gebügelte Streifen - links auf links, die rechte Seite ist außen.

Den Streifen jetzt auf die rechte Stoffseite der zu paspelnden Kante stecken, die offenen Kanten der Paspel liegen außen, bündig auf der Schnittkante. Nicht dehnen!

Dann den anderen Teil mit der rechten Seite nach unten drauflegen (die Stoffteile liegen jetzt also rechts auf rechts, mit der Paspel dazwischen) und alles gemeinsam feststecken (die Stecknadeln aus dem 1. Schritt ziehe ich da einfach nach und nach wieder raus).

Wie gewohnt nähen, nur dass es jetzt halt ein bisschen dicker ist.

Fertig!

Keine Hexerei, oder? Am lästigsten finde ich persönlich das Bügeln, aber mit dem stehe ich sowieso auf Kriegsfuß ggg
Beispiele für die schnellen Jerseypaspeln findet ihr hier und hier!

Kommentare:

  1. DAS ist ja cool!!!!
    Danke dir für die Anleitung!
    Das MUSS ich definitiv ausprobieren!
    *freu*
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. hey das ist cool!!! JETZT mach ich das auch mal!

    AntwortenLöschen
  3. Grad beim googlen entdeckt! Prima, dank dir, tolle Idee!
    Lieben Gruß
    Liannet

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...