Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Donnerstag, 11. Juli 2013

RUMS: Schwarz-weiße Reste

Meinen Jersey-Rock nach dem Schnitt von Frau Liebstes trage ich mittlerweile wirklich gern - und ich bin froh, dass ich ihn neutral gehalten habe, so passen wirklich fast alle meine Leiberln dazu!
Die Reststoffe vom Rock waren auch schnell verplant: Ein Sommerkleid sollte draus werden, einfach zum Drüberwerfen. Den Schnitt habe ich mir aus dem von diesem Leiberl hier selbst gebastelt. Wobei ich die Träger etwas verschmälert habe. Jetzt stehts leider am Armausschnitt etwas weg :-( Naja, ich glaub, ich kann damit leben. Oder ich mach doch noch einen Abnäher? Hab ich noch nie gemacht - ist das kompliziert??
Ursprünglich sollte der schwarze Stoff ganz unten hin und der schwarz-weiße in die Mitte - das ist sich aber mit meinen schwarzen Resten nicht ausgegangen. Und für die schwarz-weißen Teile habe ich auch ein Leiberl zerschnitten, und zwar dieses hier - der Fledermaus-Schnitt eignet sich besser für wirklich leichte Stoffe, mit dem dicken Baumwoll-Jersey wars mir immer zu warm (abgesehen davon, dass es mir auch nicht so wirklich gefallen hat...)

Unten habe ich das Kleid wieder gar nicht erst versäubert - das hat sich schon beim Rock bewährt - und ich finde, so fällts ein bisschen luftiger.
(huch, steht mein Bauch wirklich so raus??? Dabei habe ich gedacht, ich hab abgenommen :-( )

Beim Stoffe-Zusammensuchen ist mir dann noch ein halbes zugeschnittenes weißes Oberteil in die Hände gefallen, da hatte der Stoff für den Rückenteil nicht mehr gereicht. Ich glaube, das werde ich mit einem bunten Reststoff verheiraten - der reicht nämlich auch nur noch für einen Teil ggg

So, und damit schaff ichs heute gerade noch zu RUMS!

Edit sagt: Jetzt hab ich doch nur das Armloch seitlich verkleinert/enger genäht - schaut schon viel besser aus:
Und weil ich heute beim Friseur war und ca. 1 kg Haare dort gelassen habe, gibts ausnahmsweise einmal ein ungeköpftes Foto von mir ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Noch mehr Interessantes für Dich

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...