Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Donnerstag, 28. November 2013

RUMS: Meine MAlova!

Ich hab mich getraut! Zwei Jahre schleiche ich schon um den lila Stoff herum - und heuer habe ich mich darüber getraut, nachdem ich den MAlova-Schnitt von Frau Liebstes bei Frau Kitzkatz gesehen habe und sie mir auch Mut gemacht hat, ihn auszuprobieren ;-)
Klar, so richtig außenstoff-tauglich ist so ein Stepper nicht, letzte Woche hats hier auch teils stark geregnet... Aber das habe ich vorher gewusst und mir auch schon überlegt, ob ich Essigsaure Tonerde draufsprühe. Dann habe ich aber doch so eine Nano-Versiegelung genommen - auch, weil ich die Essigsaure Tonerde nirgends gefunden habe (OK, hab auch nicht sooo intensiv danach gesucht...). Mal sehen, ob und wie das hilft.
Auf den Fotos ist die Farbe leider mehr blau, in echt ists allerdings mehr violett...

Statt der Kordel-mit-Kordelstopper-Lösung hinten habe ich einfach einen breiten Gummi leicht genäht eingenäht. Unten habe ich auf den Tunnel gleich ganz verzichtet - ich weiß aus Erfahrung, dass ich den eh nicht enger ziehen würde.

Ganz besonders stolz bin ich auf die Innentasche - die musste unbedingt sein, damit ich auch ohne Handtasche zumindest Ausweistasche und Schlüssel sicher einstecken kann. Zum ersten Mal habe ich mich an einer Paspeltasche versucht. Nach einer ersten Internetrecherche war ich allerdings schon leicht entmutigt, die gefundenen Anleitungen waren mehr als verwirrend - und vor allem auch ohne Reißverschluss bzw. nur spärlicher Erklärung für den Reißverschluss. Im Endeffekt habe ich dann was genäht, was eher nicht den Regeln der Kunst entspricht, aber für mein Empfinden passt - und vor allem nicht allzu schwierig war:

Für die Stoffwahl hatte ich für mich eine wichtige Prämisse gestellt: Ich möchte nichts bestellen. Außenstoff war ja schon klar, nur das mit dem Futter war so eine Geschichte... Ich glaube, ich habe ingesamt mindestens zwei Stunden bei HappyHome verbracht. Aus den unterschiedlichen Möglichkeiten habe ich dann schließlich Fleece für den Innenmantel und weißen (weil schon zuhause vorhandenen) Futterstoff für die Ärmel verwendet. Zwischen Außen- und Innenmantel bzw. Ärmeln ist Baumwollmolton - ob sich das bewährt, muss ich allerdings erst sehen...

Kapuze und Taschen sind mit Plüsche gefüttert.

Achja, und die Ärmel habe ich auch leicht verändert: Ich mag diese nach innen versetzten Bündchen. Also habe ich den Außenärmel verlängert, und zwar um den gesamten Bündchenschnittteil. D.h. die vordere Breite ist gleich geblieben. Der Innenärmel ist genau nach Schnitt geschnitten. Damit das Bündchen dann keine Falten wirft (weil die ja jetzt in den Ärmeln liegen), habe ich sie seitlich ohne Nahtzugabe zugeschnitten.
Zusammengenäht habe ich die Ärmel nach diesem Tutorial (es macht keinen Unterschied, ob das Bündchen innen liegt oder nicht).
Überhaupt hab ich den Mantel erst nach und nach zusammengenäht. Also zuerst die Vorderkanten - und die mit dem Reißverschlussfüßchen. Dann die Kapuze und zum Schluss die Unterkante. Dort habe ich auch (anders als in der Anleitung) die Wendeöffnung gelassen - irgendwie finde ich die dort sympathischer als an der Vorderkante beim Reißverschluss, auch wenn die meisten Anleitungen die Öffnung dort vorsehen. Vielleicht weiß ja jemand, warum das so ist?
Nach einigen Tagen Probetragen kann ich sagen, der Parka ist auf jeden Fall bequem. Nur mit T-Shirt und Shirt drunter dann allerdings doch etwas zu wenig warm für die derzeitigen Temperaturen (so knapp unter 0 Grad), mit Sweat-Jacke oder -Pulli gehts aber (auch von den Ärmeln her, die eher schmal geschnitten sind).
Ich denke, falls ich noch eine MAlova nähe, werde ich mir doch Thinsulate oder Klimamembran gönnen ;-)

Auf jeden Fall bin ich total happy mit meiner MAlova - und daher darf sie auch zu RUMS!

Kommentare:

  1. Yeah, die sieht toll aus! Gefällt mir superduper gut! Tolle Stoffwahl! Und sogar mit Innentasche MIT REISSVERSCHLUSS, boah! Und diese versetzten Bündchen ... hach, du bist halt eine Profi-Handwerkerin, so viel Geduld bring ich leider nicht mit. Dafür wirst du mit einem genialen Ergebnis belohnt. Viel Freude mit deiner MAlova!!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. schönes Mäntelchen ... ich lass meine Wendeöffnung in der Seitennaht im Futter da finde ich es nachher überhaupt nicht störend.

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die schaut richtig gut aus, meine Bewunderung!
    Ich trau mich ja über gefütterte Winterjacken noch nicht drüber, beäuge aber alle Modelle immer mit großer Ehrfurcht.

    lG, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Die Jacke sieht richtig toll aus und die Details gefallen mir auch sehr sehr gut! Super, dass du dich getraut hast! So kannst du dein Streichelstöffchen auch gleich mitnehmen, wenn du ausgehst! :)
    VLG Ena

    AntwortenLöschen
  5. Toll Deine Jacke. Mein Schnittmuster liegt auch hier ... leider noch nicht mal zusammengeklebt. LG Alex

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Noch mehr Interessantes für Dich

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...