Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Dienstag, 7. Januar 2014

Upcycling Dienstag: Chips meet umbrella

Ich muss gestehen: phasenweise habe ich einen richtigen Heißhunger auf diese Tortilla-Chips, da könnt ich ein ganzes Packerl auf einmal verdrücken (und tu es dann meist auch...), am liebsten mit Sauerrahm. Wahnsinnig gut für die Figur, vor allem, weil so eine Chipsorgie ja meistens abends stattfindet... Naja.
So haben sich mit der Zeit etliche von den Packerln angesammelt. Aus zwei hab ich ja schon einmal das Schlampermäppchen (oder österreichisch: Federpennal) aus der Farbenmix-Taschenspieler-CD genäht *klick*.
Aber diesmal sollte es ein Kosmetiktäschchen werden. Weil ja Julia von Lillesol&Pelle im Türchen Nr. 24 ihres Adventskalenders zu einem Nähwettbewerb aufruft. Also Schnitt ausgedruckt, ausgeschnitten, Chipspackung foliert (leider mit der dünnen Klebefolie, die dicke ist ausgegangen und ich musste mich natürlich gleich dransetzen ggg), genäht - und erschrocken festgestellt: das ist ja RIESIG! OK, wenn man auf Reisen fährt, braucht man schon was Größeres, aber ganz ehrlich: wann fahr ich schon weg???

Also hab ich den Schnitt verkleinert. Ich habe mir zuerst einmal überlegt, wofür ich denn eine Kosmetiktasche brauche. Weil, wie gesagt, auf Reisen geh ich ja derzeit nicht. Aber ich geh ins Fitness-Studio. Und da habe ich immer Duschgel, Deo und Kamm mit. Meinen Berechnungen zufolge sollten 85% dafür passen. Und tuns auch!
Die zweite Version hat dann auch ein paar features gekriegt: Gummischlaufen für Duschgel und Deo etc. auf der einen Innenseite, zwei Fächer auf der anderen.

Und weil üblicherweise sehr wenig Platz ist, um eine Kosmetiktasche, egal wie klein sie auch ist, hinzustellen (noch dazu trocken, weil selbst mit der wasserfesten Chipspackung mag ich meine Tascherln eher ungern irgendwo hinstellen, wo es vielleicht feucht ist *grusel*), hab ich was "gebastelt", dass ich das Tascherl jetzt überall aufhängen kann: entweder mit einem Ring auf einen Haken oder einfach nur um eine Stange gesnappt.

(Beim Fotografieren bin ich draufgekommen, dass wir hier im Haus weder noch haben *rol* - ergo die Fotos an der Türschnalle und dem Knauf vom Raumteiler...)

Die Aufhängelasche hat dann noch auf- und zu-snap-bare Schlaufen gekriegt, da kann ich z.B. eine Zahnbürste reinstecken (OK, das ist, falls ich doch einmal auf Reisen gehe *grins*) oder eine Bürste (die allerdings in dem Tascherl keinen Platz hat ggg) - siehe Überlegungen zum Hinstell- und Igitt-das-könnte-nass-werden-Problem oben. Haargummis und -Spangerln können da auch befestigt werden, damit sie nicht lose rumkugeln.


Wenn das Kosmetiktascherl geschlossen ist, verschwindet die Lasche einfach im Inneren. Dort kann ich sie auch am Boden ansnappen, dann haben die Einsteckfächer auch sowas wie eine Klappe drüber.
Innen im Tascherl ist außerdem noch ein "freistehender" Snap. Vielleicht hänge ich da einmal ein Tatüta dran, wie hier bei meiner SchnabelinaBag. Oder auch nicht.

Der Zipperanhänger musste natürlich auch wieder ein Tortilla-Chip-Dreieck werden, eh klar!

Ach ja, ich bin euch ja noch die "umbrella-connection" schuldig: Der orange Stoff war einmal ein Regenschirm, der hat leider aufgrund unsachter Behandlung das Zeitliche gesegnet. Und was macht die nähende Mama, bevor sie ihn in die ewigen Jagdgründe befördert? Richtig: Sie trennt den Stoff vom Gestänge! Das Zeug lässt sich toll vernähen, ist wasserabweisend (no na net!) und schön dünn!
Kommentar der ehemaligen Schirmbesitzerin (aka "die Kleine"): "Das ist aber praktisch - wir sollten öfter einmal einen Schirm kaputt machen!" Naja, so ganz hat sie das mit dem Recyclen noch nicht verstanden... Aber eins ist klar: Der nächste "hinige" Schirm wird wieder zerlegt!

So, und jetzt bin ich euch noch den "Prototypen" schuldig, hier im Vergleich zur 85% Version:

Ich hab ihn meiner Großen angeboten, für die Wintersportwoche. Bin schon gespannt, ob sie die Tasche dann wirklich nimmt - oder dezent zuhause vergisst...

Langer Post... Jedenfalls dürfen meine zwei Kosmetiktascherln jetzt zu Ninas Upcycling Dienstag und zum Creadienstag.
Und mit der kleinen Tasche mache ich beim Nähwettbewerb mit!
Außerdem gibts eine neue Linkparty "TT-Taschen und Täschen" - da gehört mein Tascherl natürlich auch hin ;-)

Kommentare:

  1. Tolle Idee. Mal was ganz anderes! Klasse!!!

    AntwortenLöschen
  2. Haha, was für eine witzige Idee! Sehr cool und ich bin so froh, dass ich das heute morgen entdeckt habe. Sonst hätte mich das Verlangen nach Tortillas jetzt schon fest im Würgegriff. Aber morgens zum Kaffee genieße ich lieber deine zwei Taschen :-)
    Einen tollen Tag für dich und liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Fetzig, echt fetzig deine Tasche. Und die Aufhängung ist Klasse. Braucht man echt oft.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. COOL! Gefällt mir ausgesprochen gut!

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja der Knaller...geniale Idee und Umsetzung....

    lg Mandy

    AntwortenLöschen
  6. Wie cool ist der denn! Klasse Idee!!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool. Eine tolle Idee. Ich hab das mal versucht und bin kläglich an dem Klebekram gescheitert...
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja super !!! Was für eine tolle Idee und so figurfreundlich :-)
    Endlich mal mit gutem Gewissen in die Chipstasche greifen!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Coole Idee - ich hab da auch noch so ein Projekt im Keller... vielleicht sollte ich endlich mal den Reißverschluss einnähen - jetzt wäre die Beste Zeit dafür... LG

    AntwortenLöschen
  10. Also wenn diese Tasche nicht gewinnt, dann weiß ich auch nicht!
    Einfach nur klasse! Tolle Idee!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man, die sieht ja so cool aus. ess ich auch sehr gerne, hm:)
      LG Claudia hoff du gewinnst

      Löschen
  11. Wow, ich bin überwältigt! Soooooo viele liebe Kommentare :-O
    Ich hab das Tascherl heute schon ausgeführt und getestet - YEAH!
    Gewinnen? Tja, wär natürlich schön, zumindest unter die 20 zu kommen - da sind aber etliche andere super Tascherln im Linkup, einige davon würd ich mir glatt mopsen, wenn ich könnt ;-)

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön Deine Idee aus der Tortillachipstüte ;-)
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  13. Sehr cool, deine Täschchen.
    Wirklich mal was anderes. Von Chio gibt's jetzt Chips die Mädelsabend und Männerabend heißen, ich glaub ich muss mit für diesen Zweck mal ne Tüte davon kaufen (schmecken tun sie übrigens echt lecker).

    Vielen Dank für die Anregung.
    Nora von der Nähschmiede

    AntwortenLöschen
  14. Eine Hammer-Idee! Die Tasche sieht ja richtig genial aus und super Details hast Du da dazugemacht! Da lohnt sich das Chipsfuttern :o)

    Und danke fürs verlinken ♥

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  15. Hallöle,

    ich bin ja ganz geplättet, was Du da tolles aus der Chipse-Verpackung gemacht hast - was für ein Innenleben!!
    Hoffentlich hält sie auch lange. Ich habe vor kurzem versucht eine Tasche für Hudneleckerlis aus Verlackungsmaterial zu nähen, aber bei täglichem Gebraucht hat sie leider nicht lange gehalten, die Nähte waren halt die Schwachstelle.
    Berichte doch mal nach ner Weile, ob alles gut hält - vielleicht hab ich ja auch noch was zu verbessern :-)
    LG
    frauhohmann

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...