Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Donnerstag, 3. Juli 2014

RUMS: Eine kleine Tasche hab ich noch nicht!

Ja, ehrlich! Meine Tochter hat eine, die hab ich die letzten Male verwendet. Wofür? Tja, in letzter Zeit waren alle "kurzen" Wochenenden ausgefüllt mit Klettern. Und da muss natürlich einiges mit: Jause, zwei Flaschen (eine mit Wasser und eine mit Eistee, beide für mich, ich krieg nämlich leicht Kopfweh in so Hallen), Kamera, E-Reader für die Wartezeit, Geld, Ausweis, Handy, Schlüssel, Notfalltascherl etc. pp.
Jetzt werdet ihr euch fragen: Was, und DAFÜR braucht sie eine KLEINE Tasche??? Tja: Jain ;-) Jause und Getränke und so kommen natürlich in einen Rucksack. Den möchte ich aber nicht immer mit mir rumschleppen müssen, also brauch ich was Kleines, wo die "kritischen" Dinge drin sind: Schlüssel, Ausweistascherl mit Geld, Handy, Kamera und E-Reader. So kann ich den Rucksack guten Gewissens wo liegen lassen.
Die Idee, die Tasche in Rot zu machen, kam mir letzten Donnerstag, als mir wieder einmal so ein Stoffbeutel in die Hände fiel:
Von denen hab ich hier einige, zum Beispiel verwende ich sie im Urlaub, da kriegt dann jeder von uns ein Sackerl für Socken und Unterwäsche. Sehr praktisch, kann ich nur sagen. Aber unsere Familie müsste sich schon mindestens verdreifachen für alle Beutel - und daher hab ich beschlossen, einen zu "opfern" ;-)



Die Tasche meiner Tochter war dieses Experiment - ein bisschen zu klein, vor allem auch, weil sie unten zusammen geht. Aber sonst vom Prinzip her genau das Richtige: außen zwei RV-Fächer für Schlüssel und Handy, innen Platz für Kamera und Ausweistasche (die hab ich vor vielen vielen Jahren von meiner Taufpatin zum Führerschein bekommen, die beherbert immer außer Führerschein und Zulassungsschein auch noch die drei e-cards von den Mädels und mir und die ÖAMTC-Clubkarte - und bei Ausflügen etc. kommen noch Geld und Bankomatkarte dazu, da bleibt die große Brieftasche zuhause). Mein e-Reader passt in die Tasche der Tochter nicht rein, also musste meine Tasche entsprechend größer werden.
Nach langem Hin und Her habe ich mich für eine Herrentaschen-ähnliche Version entschieden. Mit dem seitlich leicht runtergezogenen Reißverschluss ist die Öffnung einfach praktischer - gerade bei so kleinen Taschen! Nur musste ich mir alles selber zusammenbasteln, weil ich ja die CD nicht habe. Was im Prinzip egal war, nur beim Zusammensetzen habe ich mich dann gefragt, wie das wohl FM löst ;-) Ist aber alles gut gegangen - und ich war froh, dass ich die Paspel dann doch weggelassen habe, die Rundungen in den Ecken waren schon sehr eng.

Den ersten Test hat meine kleine Tasche auch schon bravourös gemeistert - und ist seither auch im Alltags-Dauereinsatz! Und jetzt darf sie auch zu RUMS, zu Create in Austria und zu TT - Taschen und Täschchen ;-)

Kommentare:

  1. Wow ! Echt spitze geworden ! Ich bin heute auch mit einer "echten" Herrentasche beim RUMS dabei. :)

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. So kleine Taschen sind immer praktisch... daher muss ich unbedingt die Dirndl Tasche vom LÖwenmädchen für mich auch noch machen... weil sie mault immer, wenn ich sie ausleihe...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...