Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Dienstag, 16. September 2014

Die Hosen-Phase

Der Herbst kommt (jetzt auch datumsmäßig, nicht nur wettermäßig...) - und mit ihm die Notwendigkeit, lange Hosen anzuziehen. Wobei... wenns nach der Großen gegangen wäre, wäre sie heute in der Früh im Regen ohne Jacke in die Schule gewandert... Aber wozu wurden Mütter sonst geschaffen, als die Kinder auf den rechten (Gewand-)Weg zu führen! (Lange Hose hatte sie allerdings trotzdem nicht an, sondern Short mit grell-pinker Leggings drunter...)
Wie auch immer, jedenfalls haben im Kleiderschrank der Mädels dringend lange Hosen gefehlt. Oder eigentlich nur im Kleiderschrank der Großen, die ihre Sternderl-Jeans an die Kleine vererben musste. Aber ganz so ungerecht darf die Welt dann doch nicht sein, oder? Vor allem, wenn im Stoffgeschäft ein so schön bunter Stoff ganz laut ruft: "Nimm mich mit!" Kleintochter hats erhört ;-) Und so hat sie eine wunderbar bunte Basic Hose nach dem Schnitt von Frau Liebstes gekriegt, Größe 140, ohne Bündchen unten und demnach verlängert, und zwar um 10 cm ab der Schnittkante für Größe 152 (das ist jetzt hauptsächlich für mich, damit ich das nächste Mal nicht wieder neu überlegen muss ggg). 
Bundlänge oben ist gleich wie die Schnittkante der Hose - der Stoff dehnt ja viel weniger als Jersey oder Bündchen.
 
Und vorne habe ich zwei Taschen eingenäht, ganz einfach, Eingriff mit Schrägband versäubert und das Taschenteil an den Vorderteil genäht. Ich finde, gerade im Winter sind Taschen unerlässlich - wo soll man denn sonst die Taschentücher einstecken?

Die Große hat eine neue Sternderl-Jeans gekriegt, auch in Größe 140, aber um 20 cm verlängert. Und auch mit Taschen vorne:


Und dann noch eine Leggings in dem feinen Batik-Jersey, den ich schon zu dem Ärmelschal und in heller zu einer Mayla für mich vernäht habe:

Schnitt ist aus einer älteren Ottobre, Größe 146, verlängert um 25 cm und plus NZ geschnitten (wieder Info an mich, weil ich diesen Schnitt nämlich, im Gegensatz zu sonst, ohne NZ aus Papier geschnitten habe).
Und weils jetzt länger als geplant mit dem Fotografieren gedauert hat, kann ich euch gleich noch das neue Kletter-Leiberl der Großen zeigen, Schnitt wie die anderen Klettertops auch aus einer Ottobre (und wieder einmal verlängert):
Der Wunsch war die Kletterevolution - nach der Evolution nach Sheldon, die ich meinem Mann appliziert habe, war ich allerdings froh, dass ich diesmal plotten konnte!

Das habe ich dann auch gleich weiter ausgenutzt und die Lou verschönert, die ich letztes Jahr der Großen nach ihren Angaben genäht habe. Unter der Schneeflocke versteckt sich nämlich ein Zahnpastafleck...

Meine Hosenparade darf jetzt zum creadienstag, zu Create in Austria, kiddikram und Meitlisache!

Kommentare:

  1. die Hosen sind super, danke für's Zeigen! vor allem ohne Bündchen und mit Taschen, habe ich mir gleich mal gepinnt!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Hosen, aber ganz besonders toll finde ich das Kletter-Evolution Leiberl. Finde ich sooo genial! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Du bist so fleißig! ... bei mir ist die Größenwahl eher umgekehrt... oben weiter und in der Länge kürzer... aber dazu nähen wir ja :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Noch mehr Interessantes für Dich

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...