Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Donnerstag, 30. April 2015

RUMS: Malissa mit Tutorial

In meiner langen "Blogruhe" habe ich zwar genäht (z.B. die Sommerleiberln von Dienstag), aber überhaupt nichts für mich! Das musste ich jetzt dringend ändern. Und eine Malissa stand eh schon auf der Liste (die Mädels haben nämlich auch schon jede eine Alissa gekriegt, die zeige ich euch - hoffentlich - bald).
Am Dienstag hab ich es dann endlich ins Stoffgeschäft geschafft - als Belohnung, weil ich beim Zahnarzt so tapfer war ggg (ok, ehrlich gesagt, hatte ich nur vorher Angst, beim Zahnarzt selber war dann eh nix zum Fürchten!).
Dort habe ich den schönen weinroten Jackenstoff gefunden - und sogar den passenden Reißverschluss dazu! Und als Futter schwarzen Stepper. Paspeln habe ich auch mitgenommen, aber es gab keine silbrigen und das Weiß war mir dann doch zu hart. Also hab ich doch lieber nur abgesteppt.

Für mich wollte ich lieber die Kragen-Version nähen, allerdings ohne Riegel, den finde ich persönlich nicht so praktisch, ist ja doch die meiste Zeit offen und hängt dann so unmotiviert in der Gegend rum ;-) Aber trotzdem wollte ich es bis obenhin zum Zumachen haben.
Was ein bisschen Tüftelei erforderte, weil ich den Kragen schon so wie die Kapuze direkt zwischen Außen- und Innenjacke nähen wollte und nicht separat Außenkragen an Außenjacke und Innenkragen an Innenjacke. Aber GsD habe ich ja schon einige Sweatjacken genäht, mit Beleg an der Vorderkante - da habe ich Anleihe genommen.
Und ich habe mitfotografiert - vielleicht braucht das ja mal wer. Oder sonst ists zumindest eine Gedächtnisstütze für mich, dass ich das nächste Mal nicht von vorne überlegen muss.

Bis zu dem Schritt, wo die Kapuze an den Innenteil genäht wird, bleibt alles gleich.
Für den Kragen werden die Oberkanten der Kragenteile rechts auf rechts zusammen genäht, und zwar nicht ganz bis zur Rundung. Dann wenden und die Unterkanten gemeinsam mit Zickzackstich säumen. Dabei aber ca. 5 cm an beiden Enden offen lassen.

Jetzt wird der Kragen an den Halsausschnitt der Innenjacke genäht (rechts auf rechts, innerhalb der Nahtzugabe), dabei die offenen Enden wieder nicht nähen.
EDIT:  Den Kragen rechts auf rechts an die Außenjacke nähen, auch mit den offenen Enden!

Die offenen Enden werden jetzt separat nahtzugabenbreit an die Außen- bzw. Innenjacke genäht, jeweils rechts auf rechts und bis zur vorherigen Naht.
EDIT: Die Naht an der Außenjacke sollte ein bisschen (so 1 cm) über die vorige Naht drüber gehen. Beim ganz Zusammennähen ist es hier etwas schwierig und es könnte ein Loch entstehen.

Wenn ihr wie ich schon vorher Style*fix an die Vorderkanten geklebt habt (das mache ich immer gleich nach dem Zuschnitt, da ist noch nichts verzogen), könnt ihr die rechten Seiten auch gut erkennen - dort klebt nämlich das Style*fix.

Am Reißverschluss am besten auf beiden Seiten die Position der Ausschnittnaht markieren.
Dann das eine Reißverschlussband rechts auf rechts zuerst an die Vorderkante der Außenjacke kleben und innerhalb der Nahtzugabe annähen.
Darauf achten, dass die Nahtzugabe am Halsausschnitt nach oben liegt. Den Innenteil des Kragens nicht mitfassen!
Danach die Vorderkante der Innenjacke an den Reißverschluss kleben (die Nähte des Halsausschnittes treffen aufeinander!). Dafür den Kragen so zurechtzupfen, dass alles flach liegt (es entsteht ein kleiner "Zipfel").
Mit dem Reißverschlussfüßchen alle Lagen zusammennähen.
Dabei oben die Rundung auch gleich schließen und dort die Nahtzugabe leicht einschneiden. Auch die Halsausschnitt-Nahtzugabe der Innenjacke liegt nach oben.

Die zweite Reißverschlussseite gleich arbeiten.

Jetzt die Jacke so legen, dass oben die zwei "Zipfel" rausschauen (wo die vordere Kanten des Kragens sind).
Die Außenjacke ist am Hals noch nicht mit dem Kragen verbunden. Das machen wir jetzt: Ganz einfach die Halsausschnittkanten bündig übereinander legen und nähen, der Kragen liegt dazwischen. An den Enden, wo die "Zipfeln" rausstehen, wurschtelts ein bisschen, aber nicht arg. Genäht wird "Zipfel" bis "Zipfel". Dazwischen die Lagen immer wieder glatt richten.

Wenn das geschafft ist, die Jacke schon einmal zur Probe auf rechts drehen. Passts, oder?

Jetzt muss nur noch die untere Kante geschlossen werden. Dazu die Jacke wieder auf links drehen und ca. in der Mitte der Unterkante eine Wendeöffnung lassen. Wenden, rundherum absteppen. FERTIG!

Die Versionen mit den Kapuzen habe ich übrigen auch so zusammengenäht, nur halt ohne das Reißverschluss-Gewurstel im Kragen. Also einfach die Kapuze komplett an die Innentasche nähen, dann die Reißverschluss-Teile, dann den Halsausschnitt der Außentasche bündig an die anderen Halsausschnittkanten nähen, mit der Kapuze dazwischen. Und zum Schuss die Unterkante mit Wendeöffnung. Ein bisschen Gewurschtel ists oben beim Halsausschnitt trotzdem, aber wirklich nicht schlimm!

Schnitt: Malissa von Frau Liebstes
verlinkt bei: RUMS, Create in Austria, Kopfkino>LebeDeineIdee

Kommentare:

  1. Die ist aber echt hübsch geworden, danke für die Anleitung! Speichere ich mir gleich ab! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag die auch sehr gern an dir, schick! :-)
    Und Mitfotografieren finde ich immer sehr mühsam - toll, dass du dir die Arbeit gemacht hast! *daumenhoch*
    LG Anneliese

    AntwortenLöschen

Liebe Leser, ich freue mich über jeden eurer lieben Kommentare!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...