Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Dienstag, 28. November 2017

Last-minute-Adventskalender

Wie jedes Jahr kriegt die (inzwischen gar nicht mehr so) "Kleine" von der (inzwischen wirklich) Großen einen Adventskalender, heuer zum zweiten Mal mit einem Puzzle drin - 1000 Teile aufgeteilt auf 24 Tage. Das Besondere dran: Die Große hat es vorher gepuzzelt (mit meiner Hilfe, ich mach das nämlich eh auch total gern), obwohl sie es sonst nicht so wirklich mit dem Puzzeln hat...

Dann war nur noch die Frage: Wie verpacken? Letztes Jahr haben wir Sackerln gebastelt. Dieses Jahr habe ich gerade noch rechtzeitig die Anleitung von Pattydoo gefunden, für einen schnellen Last-minute-Adventskalender.
Wir haben ihn ein bisschen abgewandelt, statt zwei senkrechten Reißverschlüssen gibts vier waagrechte (was auch entsprechend mehr Arbeit macht, aber zum Befüllen mMn etwas besser ist).
Geöffnet wird der Adventskalender dann jeweils um ein Feld, beginnend rechts oben.
Für hinten haben wir einen alten Vorhangstoff von meiner Schwiegermutter verwendet, der war zwar beim Nähen etwas zickig weil irgendwie leicht dehnbar, aber er passt dafür von Farbe und Muster her wunderbar!
Apropos "wir": Hauptsächlich habe ich genäht. Nicht, weil das meine Große nicht könnte, aber wir hatten etwas Zeitdruck... Daher hat die Große dann nur die Fächer zum Schluss abgenäht - also eh das Wichtigste ;-)

Aufgrund der notwendigen Heimlichtuerei konnte ich die Fotos vom Adventskalender nur im Keller machen, aufgespannt zwischen Türgriff und Cello-Ständer - später kriegt er dann schon einen würdigeren Platz ;-)

Genäht ist das Ganze in einem Nachmittag:
Für die Vorderseite braucht man etwa 60 cm Stoff, über die halbe Stoffbreite (ca. 75 cm), für die Rückseite ebensoviel.
Und dann noch 4 (Endlos-)Reißverschlüsse, ca. 80 cm lang
Und Gurtband oder so für die Schlaufen, 2x ca. 15 cm

Der Vorderseitenstoff wird in 4 Bahnen à 14x75 cm geschnitten (bzw. gerissen, das geht schneller!) und noch eine 5x75 cm
Dann die Reißverschlüsse jeweils zwischen die Bahnen nähen.
Ich habe alle Nahtzugaben an den Reißverschlusskanten noch mit Zickzack-Stich versäubert und dann die Reißverschlüsse von rechts abgesteppt - letzteres reicht aber, wenn man jeweils nur die untere Kante beim Reißverschluss absteppt, die obere wird dann in einem nächsten Schritt eh noch einmal abgenäht.
Die Schieber aufziehen (bei Endlos-Reißverschlüssen), und zwar von der rechten Stoffkante aus (wenn man auf die rechte Stoffseite schaut) - dann kann man den Adventskalender von links nach rechts öffnen (da hab ich bei unserem falsch gedacht, jetzt ists halt verkehrt...).
Dann den Rückseitenstoff rechts auf rechts bündig auf die Vorderseite legen (ggf. zuschneiden), oben an der Kante kommen die zwei zu Schlaufen gelegten Gurtbandstücke zwischen die Lagen, die Schlaufen schauen nach innen, die offenen Kanten liegen bündig mit den Stoffkanten.
Einmal rundherum nähen, dann auch mit Zickzack versäubern.
Einen der Reißverschlüsse öffen und alles wenden, Kanten schön ausformen (oder -bügeln), einmal rundherum steppen.
Für die Taschen jetzt zunächt jeweils knapp oberhalb der Reißverschlüsse quer (waagrecht) hinüber nähen (damit wird auch die zweite Reißverschlusskante von rechts abgesteppt, falls man das vorher noch nicht gemacht hat).
Dann sechs in etwa gleich breite (ca. 12 cm) senkrechte Spalten einzeichnen und absteppen - dabei Anfang und Ende jeweils verriegeln, und zwar nicht nur ganz oben und ganz unten, sondern auch jeweils beim Reißverschluss - den dann "überspringen" und neu ansetzen.
(Die waagrechten Nähte sind natürlich knapp an den Reißverschlüssen.)
Zum Schluss die "Sprungfäden" bei den Reißverschlüssen (und alle anderen Fäden) abschneiden - FERTIG!
(Wer will, kann sich dann ja noch deko-mäßig austoben und z.B. noch was an die Reißverschluss-Schieber hängen oder die eine oder andere Tasche beplotten oder... Aber ich mags lieber "pur".

Leider konnte ich aus Zeit- und Platzmangel keine Schritt-für-Schritt-Fotos machen, schaut bei Pattydoo vorbei, wie gesagt, unser Adventskalender ist an ihren angelehnt.

Schnitt/Anleitung: Eigenkreation, angelehnt an Pattydoo
verlinkt bei: Create in Austria, creadienstag, HOT - Handmade on Tuesday, Dienstagsdinge, TT - Taschen und Täschchen, Weihnachtszauber 2017

Kommentare:

  1. Das ist aber eine nette Idee! Sowohl Kalender als auch die Idee mit dem Puzzle finde ich toll. Da wird die Freude bestimmt groß sein!
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine wunderschöne Idee, die Freude wird bestimmt riesig sein!

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine nette Idee! Das ist mal ein ganz besonderer Adventskalender! Mit den Reißverschlüssen sieht das richtig cool aus!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen

Liebe/r LeserIn!
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://rundundeckig.blogspot.co.at/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).