Header

Tutorials Meine Torten Kreatives der Großen Kreatives der Kleinen My Pinterest rund & eckig

Donnerstag, 10. Januar 2019

Neues Jahr, neuer Kalender!

Ich habe ja schon einmal hier geschrieben, dass ich in manchen Dingen ein "Dinosaurier" bin.
Dazu zählt auch, dass ich mit digitalen Kalendern nichts anzufangen weiß - wobei mir einfällt, ich hatte schon vor zwanzig Jahren einen digitalen Kalender, also kein Handy mit Kalender-Funktion, sondern einen Casio, den ich "mein Hirn" genannt habe - den habe ich tatsächlich gerne verwendet. Aber mit Terminen am Handy kann ich nichts anfangen.
Und so hatte ich die letzten Jahre immer den gleichen Papierkalender, schön klein, immer dasselbe Layout, unterschiedliches Design.
Ich hätte mir den auch heuer wieder geholt, aber irgendwie habe ich es nie geschafft.
Und dann hatte ich hier so eine Ringmechanik liegen, die ich zum Ausprobieren bestellt hatte, für meine alten Bücher. Und Bullet Journal Ideen waren allgegenwärtig, auf Instagram, Pinterest...
Also ließ ich mich anstecken.
Ist zwar nicht Original-Bullet Journal, so ein Ringbuch, aber hej, ein bisschen Individualismus darf schon sein, auch als Lemming!
Nur hatte ich kein Buch mehr hier, das mir für diesen Zweck gefiehl. Außerdem hatte ich ja schon vor Weihnachten einen Fauxdori für eine ganz liebe Freundin ge-mixed-media-t und richtig Spaß dabei!

Also habe ich den Esstisch kurzerhand zur Malzone erklärt (die Familie ist ja GsD nach den Ferien wieder in Firma und Schule) und mich einen ganzen Tag lang ausgetobt: Gesprüht, ge-schabloniert, gestempelt, getupft, übermalt, geschrieben, wieder übermalt...

Dann noch den Rücken verstärkt und eine Schlaufe für den Stift angeklebt (auf die falsche Seite - klarer Fall von "gehört so"...), meinen ganzen Mut zusammen genommen und die Ringmechanik mit den beigelegten Nieten eingeschlagen und zum Schluss noch vorne und hinten Pockets aus Snappap eingeklebt.

Den ersten Monat samt Seite für To-dos und Notizen etc. habe ich schön brav mit der Hand gezeichnet, da ich mir aber nicht sicher bin, ob ich das auch wirklich ein Jahr lang durchhalte, habe ich die Seiten gescannt und schon einmal ein paar ausgedruckt.

Bei so einem Bullet Journal kann man es sich ja "voll geben" - deko-technisch. Aber das ist nicht so meins.

Dafür habe ich mir so einen Block gebastelt, für Notizen oder Einkaufsliste:

Den find ich einfach aus Prinzip super (ob er sich auch praktisch bewährt, wird sich weisen): Die Seiten sind oben einfach mit Leim zusammengeklebt - Idee stammt von hier.

Ist jetzt zwar etwas größer als mein "normaler" Kalender (ok, doppelt so groß), aber ich bin total happy!


Kommentare:

  1. Servus Babsi, das ist ein Prachtstück und so persönlich und schön.
    Ach, beim Wort Casio (Datenbank) werde ich ganz sentimental. Habe sie in der Arbeit damals sehr viel verwendet. War ein tolles Ding! Hat auch nichts anderes gegeben.
    Jetzt benützte ich allerdings sehr gerne auch Smartphone Kalender usw.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Hej Babsi,
    sieht prima aus! ich zähl mich da auch zu den dinos, ich brauch einen papierkalender :0) hab dieses Jahr einen mit der karte des rumtreibers... :0) ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Liebe/r LeserIn!
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://rundundeckig.blogspot.co.at/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).